*  Auslegung zum B-Plan  *     
     *  Abfuhrkalender 2019  *     
     *  Bebauungsplan "An der Marter"  *     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Aktennummer: D-5-75-157-51

Prühler Mühle

 

 

1323 besaß Ulrich von Bebendorf eine Mühle zu Prühl.
Das jetzige zweigeschossiges Wohnhaus  welches auch den Mühlenraum enthält, zeigt im Türsturz Zunftzeichen der Müller und die Inschrift: 1860 Erbaut von Georg Kalbskopf.
Es ist ein Quaderbau mit genuteten, geknickten Eckpilastern. Die Giebelseite mit Halbwalm zur Straße. Das Gurtgesims ist in Bandform, Fenster- und Türrahmen segmentbogig.
Stall und Scheune sind ebenfalls aus Quadermauerwerk.
Der rundbogige Kellereingang neben der Scheune zeigt im Scheitel die Jahreszahl 1870.
Kurz nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Getreidemühle eingestellt. Anfang der 1950er Jahre wurde das letzte Holz geschnitten. Danach wurde die Mühle zum landwirtschaftlichen Anwesen umgebaut.
Prühler Mühle1
Prühler Mühle4b
Luftaufnahme 1970 Prühler Mühle1970
2015 Prühler Mühle1

 

 

 

 

zurück  zu Sehenswerte Denkmäler