Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ländliche Entwicklung in Bayern. Streuobst für alle! - Förderung von Streuobstbäumen

Ländliche Entwicklung in Bayern; Streuobst für alle! - Förderung von Streuobstbäumen

 

Hallo,

ich möchte kurz an das Förderprogramm „Streuobst für Alle“ erinnern.

 

Ein paar Eckdaten:

Unter diesem Titel fördert das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten den Erwerb von Streuobstbäumen zum Zweck der Pflanzung in Bayern.

Die Pflanzung der Streuobstbäume kann auf eigenen Grundstücken der Gemeinde oder auf Grundstücken Dritter/Privater erfolgen. Interessierten Bürgerinnen und Bürgern können die Bäume von der Gemeinde kostenlos zur Verfügung gestellt.

Folgende Sorten werden abgegeben: Kernobst (bestimmte Apfel- und Birnensorten, Pflaume und Kirsche), Walnuss, Quitte, Maulbeere, Esskastanie sowie Wildobstarten (Vogelkirsche, Holz-Apfel, Wild-Birne, Eberesche, Speierling, Elsbeere).

Gefördert werden wurzelnackte Bäume oder Ballenpflanzen (keine Containerpflanzen!).

 

In einen Antrag können zwischen 10 und 100 Bäume aufgenommen werden. Die Gemeinde erhält pro Baum eine Förderung von 45 €.

Die Vorgehensweise wäre wie folgt: Die Gemeinde informiert im Mitteilungsblatt ->Interessierte Bürger können sich melden-> die Gemeinde kauft die Bäume ->gibt diese kostenlos an die Bürger ab. Die Gemeinde vereinnahmt die Förderung von 45 € je Baum.

 

Falls eine Antragstellung gewünscht wird, gerne bei mir melden.

Für Scheinfeld, Sugenheim und Markt Taschendorf wurden diese bereits gestellt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ute Bröse

Liegenschaften

Verwaltungsgemeinschaft Scheinfeld

Hauptstr. 3

91443 Scheinfeld

Tel.: 09162/9291-143

Fax: 09162/9291-700

 

Weitere Informationen

Weitere Meldungen

Zusammenhalt in ländlichen Regionen? – Ein Forschungsprojekt zum Mitmachen

Zusammenhalt in ländlichen Regionen? – Ein Forschungsprojekt zum Mitmachen

Alle gemeindlichen Reisigplätze werden geschlossen!

Alle gemeindlichen Reisigplätze werden geschlossen!