*  Auslegung zum B-Plan  *     
     *  Abfuhrkalender 2019  *     
     *  Bebauungsplan "An der Marter"  *     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Posaunenchor Prühl

Vorschaubild

Norbert Kleinlein

Telefon (09167) 456

Posaunenchor Prühl – Die Geschichte              

 

1958 begannen 11 junge Männer auf die Initiative von Pfarrer Otto mit den Proben für den Posaunenchor Prühl im damaligen Pfarrzimmer bei Familie Tallner im Haus. Der erste Auftritt fand an Christi Himmelfahrt 1959 als musikalische Umrahmung des Festgottesdienstes statt.

 

Der Posaunenchor befand sich von seiner Gründung bis ins Jahr 1989 unter der Leitung von Johann Schmidt. Von da an übernahm bis zum heutigen Tage Norbert Kleinlein das Amt des Dirigenten. Die Hauptaktivitäten des Chores sind die musikalische Begleitung von Gottesdiensten als auch ein kleines Ständchen an runden Geburtstagen ab dem 70-igsten Lebensjahr. Bis heute hat der Posaunenchor Prühl an allen Beerdigungen den musikalischen Rahmen gestaltet.

 

Beteiligungen an Posaunentagen in Hof und Nürnberg zählen zu den Höhepunkten, sowie eine rege Teilnahme am Bezirksposaunenchor.

 

Heute umfasst der Chor noch 9 aktive Bläser unter der Leitung von Norbert Kleinlein, wobei am Jubiläum das Gründungsmitglied Erwin Klein sowie Hermann Eyßelein für 50 Jahre Posaunenchor Prühl geehrt wurden.

 

 

Landesposaunentag in Hof 1963

Landesposaunentag in Hof 1963

Fritz König, Reinhard Riegel, Albert Schneider, Hans Schmidt, Dürr Gerhard, Erwin Klein, Lina Klein, Helga Röder, Georg Popp

 

 

Im Sommer 1988 vor der Kirche

Im Sommer 1988 vor der Kirche

v.h.l.: Reinhold Dürr, Rudolf Dürr, Erwin Klein, Fritz König, Rudi Fenzl, Herbert Dürr, Norbert Kleinlein, Marta Bauer, Hermann Eyßelein, Walter Eyßelein, Georg Popp, Willi Kleinlein, Günter Kleinlein, Hans Schmidt

 

 

Geburtstagsständchen Lina Klein 2009

Geburtstagsständchen Lina Klein 2009

Walter Eyßelein, Willi Kleinlein, Günter Kleinlein, Markus Eberlein, Hermann Eyßelein, Erwin Klein, Marta Klein, Herbert Dürr, Stephan Dürr

Dirigent Norbert Kleinlein