*  Wasserrechtliches Verfahren APPENBACH  *     
     *  Die Gelbe Tonne kommt  *     
     *  Härteausgleich für Straßenausbaubeiträge  *     
09167 244
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Die Gelbe Tonne kommt

 

Pflicht zur Getrenntsammlung und Kosten

 

Die Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises gibt die Pflicht zur Getrenntsammlung vor.

Der Verzicht auf eine Gelbe Tonne und die Entsorgung der Verpackungen etwa über die Restmülltonne ist ein Verstoß gegen dieses Trenngebot.

 

Bei Platzmangel und einer überschaubaren Menge an Verpackungen kann eine gemeinsame Nutzung einer Gelben Tonne mit dem Nachbarn beantragt werden. Die Gelbe Tonne kostet die Haushalte nichts. Die Sammlung und Verwertung wird von der Privatwirtschaft über Lizenzentgelte finanziert.

 

Die Verteilung erfolgt in Oberscheinfeld vom 21.10. bis 26.10.2019. Die Leerung beginnt ab Januar 2020 im vierwöchigen Turnus.

Die Verteilung richtet sich dabei nach der Ausstattung mit Blauen Tonnen: Jeder, der über eine Papiertonne verfügt, bekommt automatisch eine Gelbe Tonne ausgeliefert, eine Antragstellung ist deshalb nicht erforderlich. Nach Jahreswechsel erfolgt dann die Entleerung der Gelben Tonne im vierwöchigen Turnus.


Für Fragen zur Gelben Tonne ist aber nicht der Landkreis NEA zuständig (siehe Pressebericht), sondern die Firma KNETTENBRECH + GURDULIC Franken GmbH & Co. KG


Telefon:  09321 / 93 94-44
mail: Abfuhr-NEA@knettenbrech-gurdulic.de

 

Anschrift
KNETTENBRECH + GURDULIC Franken GmbH & Co. KG
Richthofenstraße 43
97318 Kitzingen

 

Öffnungszeiten
Mo.-Fr.   7:30-17 Uhr